English Pages  
 Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
 Verbreitung   * Suche   Stammbaum   Ordnungen   Rote Liste   Bedrohte Arten  Sitemap  Sitemap 

 Seidenhai (Carcharhinus falciformis)

  Index
> Bild
> Verbreitungskarte
> Systematik
> Namen
> Allgemeines Erscheinungsbild
> Färbung
> Verbreitung
> Biologie
> Ernährung
> Grösse
> Fortpflanzung
> Ähnliche Arten
> Gefährdungsgrad
> Begegnungen mit Menschen

 Bild

Seidenhai
© Doug Perrine / SeaPics
 Verbreitungskarte

Karte


 Systematik

Stamm: Wirbeltiere (Chordata)

Klasse: Knorpelfische (Chondrichthyes)
  Ordnung: Grauhaie (Carcharhiniformes)
    Familie: Grauhaie (Carcharhinidae)
      Gattung: Carcharhinus (Carcharhinus)


 Namen

Wissensch.: Carcharhinus falciformis
Deutsch: Seidenhai, Glatthai
Englisch: Silky shark
Französisch: Requin soyeux
Spanisch: Tiburón jaqueton


 Allgemeines Erscheinungsbild

Grosser, schlanker Hai. Lange runde Schnauze. 1. Rückenflosse beginnt hinter dem freien Ende der Brustflosse (das typischste Merkmal). Interdorsalkamm vorhanden.

 Färbung

Grau bis braungrau oder sogar fast schwärzlich.

 Verbreitung

Weltweit in tropischen und subtropischen Regionen (bevorzugt Temperaturen zwischen 23°C und 24°C). Sowohl in Küstenahe als auch ozeanisch. Fänge lassen vemuten, dass die Art, zumindest im Pazifik, eher ozeanisch ist. Westl. Atlantik: Massachusetts bis hinunter nach Brasilien, Golf von Mexiko und die gesamte Karibik. Östl. Atlantik: Madeira, Spanien und bis hinunter nach Senegal. Indischer Ozean: Mosambique, Tanzania, Madagaskar, die Malediven und um Sri Lanka herum. Rotes Meer. Westl. Pazifik: Thailand, Philippinen und Neukaledonien. Australien, ohne südliche Regionen. Östl. Pazifik: Hawaii, südliches Kalifornien bis Peru. Nicht vorkommend im Mittelmeer

 Biologie

Diese Art gehört, zusammen mit dem Blauhai und dem Weissspitzen-Hochsee zu den häufigsten grösseren Tieren der Hochsee. Bevorzugte Wassertiefe liegt innerhalb der obersten 500 m. Obwohl eher in der Hochsee vorkommend, leben die Jungen nahe der Küste (Tiefwasserriffe), als Schutz vor grösseren Räubern. Ab einer bestimmten Grösse schwimmen sie dann ebenfalls ins offene Wasser und bilden Schulen.

 Ernährung

Vorwiegend Fische, aber auch verschiedene Weichtiere.

 Grösse

Durchschnittlich zwischen 200-240 cm, maximal bis 330 cm.

 Fortpflanzung

Lebendgebärend mit einer Dottersack-Plazenta, 2-14 Jungtiere mit einer Geburtsgrösse von 70-85 cm. Dauer der Tragzeit ist bei dieser Art noch ungewiss.Die Jungtiere zeigen ein schnelles Wachstum und werden im freien Wasser geboren.

 Ähnliche Arten

Einige ähnliche Arten, welche schwer zu unterscheiden sind. Gutes, äusseres Merkmal: die 1. Rückenflosse beginnt hinter dem Ende der Brustflossen.

 Gefährdungsgrad

Status in der IUCN Rote Liste:


Es wurde kein Eintrag in der Roten Liste gefunden.


 Begegnungen mit Menschen

Bei dieser Art wurde "Hunching" beobachtet. Sie muss entsprechend als potentiell gefährlich angesehen werden.



 ^  Top |  Home  Hai-Schutz  Hai-Infos  Stiftung  Projekte  Ausstellung *  Datenbank  Galerie  Shop  Links  Shark Info 
© 1997 - 2017 Hai-Stiftung / Shark Foundation letzte Änderung 05.06.16 12:03 / Webmaster